Einreisebestimmungen Kuba: Visa und Dokumente für die Reise

Einreisebestimmungen Kuba: Visa und Dokumente für die Reise [Stand 2020]

Coronavirus SARS CoV 2 (Covid-19) (Stand 15.11.2020)

Die folgenden Informationen stammen aus offiziellen Quellen und persönlichen Erfahrungen von ersten Reisenden und mir. Eine Gewähr kann nicht übernommen werden. 

Kuba öffnete sich am 19.10.2020 wieder weitgehend für den internationalen Tourismus und gilt aktuell nicht als Risikogebiet.

Reisen sind daher relativ Problemlos möglich. Trotzdem schränkt die Pandemie natürlich auch den Urlaub in Kuba ein.

Seit dem 15.11.2020 sind alle internationalen Flughäfen in Kuba offen.

Derzeit gibt es zudem nur wenige Flüge zur Karibikinsel.

Kuba verlangt, dass du bei Einreise ein Gesundheitsformular ausfüllst. Dieses wird im Flugzeug ausgeteilt und entspricht dem hier abgebildeten.

Gesundheitsformular für die Einreise in Kuba
Diese Gesundheitserklärung musst du vor der Einreise in Kuba ausfüllen.

Die abgefragten Krankheiten sind folgende:

  • Fiebre → Fieber
  • Erupcíon → Ausschlag
  • Conjuntivitis → Bindehautentzündung
  • Perdida del olfato → Verlust des Geruchssinn
  • Rinitis → Nasenschleimhautentzündung
  • Asteria → Schwäche/Kraftlosigkeit
  • Tos → Husten
  • Diarreas → Durchfall
  • Corizo → Schnupfen
  • Falta de aire → Atemnot
  • Perdida del gusto → Verlust des Geschmacksinns
  • Decaimiento → Niedergeschlagenheit

Bei Ankunft am Flughafen in Kuba erfolgt ein kostenfreier PCR-Test dessen Ergebnis innerhalb von 24 bis 48 Stunden vorliegt. Ein Test vor dem Flug ist für die Einreise nicht vorgeschrieben. (Beachte dazu aber die Regelungen deiner genutzten Fluggesellschaft)

Bei einer Hotelbuchung musst du bis zum vorliegenden Ergebnis in der Hotelanlage bleiben. Du kannst dich dort aber frei bewegen. Im Hotel besteht in Innenräumen Maskenpflicht, Ausnahme beim Essen und Trinken. Im Außenbereich ist die Maske freiwillig. Trotzdem nimm Rücksicht auf die Mitarbeíter und andere Gäste. Trage die Maske dort, wo die Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Zum Beispiel an der Strandbar.

Derzeit darfst du nur bei vorhergehender Buchung die Transferbusse zum Hotel nutzen. Hast du keinen Transfer gebucht musst du per Taxi ins Hotel fahren.

Wohnst du in einer Casa-Particular? Dann darfst du diese 48 Stunden oder bis zum Vorliegen des negativen Test-Ergebnisses nicht verlassen.

Hast du dein negatives Ergebnis, kannst du dich in Kuba in den geöffneten Provinzen frei bewegen. Für Reisen über Provinzgrenzen hinweg solltest du beim Gesundheitspersonal das Testergebnis schriftlich anfordern. Auf jeden Fall musst du dich aber an die bestehenden Hygiene-Vorschriften halten. Im öffentlichen Raum gilt Maskenpflicht und vor dem Betreten von Restaurants, Geschäften und anderen Gebäuden sind die Hände zu desinfizieren.

Für Rückkehrer und Reisende die ihre Familien in Kuba besuchen gilt ein anderes Protokoll. Diese müssen bis zu 10 Tage in häusliche Quarantäne. Fünf Tage nach Ankunft wird ein erneuter kostenfreier PCR-Test durchgeführt. Ist dieser negativ, kannst du dich innerhalb der offenen Provinzen bewegen.

Zahlungen im Hotel müssen derzeit mit Kreditkarte getätigt werden. Außerhalb ist aber weiterhin Bargeldzahlung möglich. Du kannst wie gewohnt Geld am Automaten abheben oder in den Wechselstuben tauschen.

Víazul fährt derzeit noch nicht und auch die günstigen Sammel-Taxis sind derzeit aufgrund der geringen Touristenzahlen nicht unterwegs. Dadurch musst du für längere Strecken auf Taxis zurückgreifen.

Alternativ kannst du einen Mietwagen buchen. Die meisten Provinzen sind offen und du darfst in diese reisen.

Folgende Provinzen sind aktuell noch geschlossen:

  • Ciego de Avila (Ausnahme die nördlichen Cayos diese kannst du im Rahmen einer Pauschalreise besuchen).
  • Sancti Spiritus (inklusive Trinidad)
  • Pinar del Río (inklusive Viñales-Tal)

In diesen Provinzen ist es auch nicht erlaubt eine Unterkunft zu buchen. Aktuell könnt ihr auch in Havanna noch nicht in einer Casa-Particular übernachten.

Die touristische Infrastruktur und das Ausflugsangebot ist noch sehr eingeschränkt. Das liegt insbesondere an den wenigen Touristen vor Ort und den innerkubanischen Reisebesschränkungen.

Besonders bei Rundreisen ist derzeit mit Änderungen im Reiseverlauf zu rechnen.

Pauschalreisen:

Können weitgehend normal durchgeführt werden, Einschränkungen gibt es derzeit aber noch beim Ausflugsprogramm. Mit steigenden Touristenzahlen wird sich das aber bessern.

Check24* und Ab-in-den-Urlaub* sind Online-Vergleichsportale für Pauschalreisen. Die großen Reiseanbieter sind dort gelistet. Dadurch kannst du schnell und einfach die Angebote auf dem Markt vergleichen. Achte darauf, dass der Transfer zum Hotel inklusive ist. Es ist derzeit schwierig vor Ort günstige Alternativen zu offiziellen Taxis zu finden.

Die private Anreise zum Flughafen per Auto ist durch die aktuelle Pandemie-Situation in Deutschland sinnvoll. Parkplätze beim Flughafen findest du über dieses Vergleichsportal*.

Individualreisen (mit einer dauerhaften Unterkunft):

Solange du in eine der offenen Provinzen reist, gibt es wenig Probleme. Du musst aber bis zum Erhalt des negativen Testergebnisses in der Unterkunft bleiben (liegt normalerweise innerhalb von 24 bis 48 Stunden vor).

Familienbesuch:

Reist du nach Kuba und willst bei deiner Familie wohnen, wirst du als Rückkehrer behandelt. Dann unterliegst du einem verschärften Protokoll und musst bis zu 10 Tage in häusliche Quarantäne bleiben. Die Regelungen werden nicht überall gleich streng ausgelegt. Deine Familie sollte sich direkt beim Familienarzt über den Ablauf informieren. Erfolgt die Auslegung streng ist es vielleicht besser ein Hotel oder eine Casa Particular in der Nähe deiner Familie zu buchen.

Rundreisen (geführt):

Prinzipiell kannst du an geführten Rundreisen teilnehmen, solltest aber beachten, dass Änderungen der Reiseroute sehr wahrscheinlich sind. Beachte, dass du vor der Rundreise die Quarantäne-Zeit in der Unterkunft einplanst.

Rundreisen (individuell):

Individuell durchs Land zu reisen ist aufgrund der Transportsituation recht schwer. Aktuell sind nur wenige private Unterkünfte geöffnet und beliebte Reiseziele im Westen von Kuba noch geschlossen. Bist du unerkannter Weise doch mit dem Coronavirus infiziert, verbreitest du dieses sehr schnell. Zudem ist die Nachverfolgung ist extrem schwer. Deswegen kann ich derzeit von individuellen Rundreisen nur abraten. Verschiebe diese besser auf eine Zeit nach dem Februar 2021. Sollte wie erwartet im Februar eine Impfung in Kuba zur Verfügung stehen, ist dann eine individuelle Rundreise ohne Gewissensbisse möglich.

Allgemein

Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger brauchen für die Einreise nach Kuba ein Visum. Für Urlaubsreisen kannst du ein Touristen-Visum nutzen. Dieses gibt es in Form der Touristenkarte, die du bei vielen Anbietern für etwa 25 Euro kaufen kannst. Hier findest du alle Informationen zur Touristenkarte Kuba. Die Einreisebestimmungen für Kuba verlangen außerdem einen noch sechs Monate gültigen Reisepass und den Nachweis über eine in Kuba geltende Auslandsreisekrankenversicherung.

Du fliegst von oder über Brasilien? Dann benötigst du einen Nachweis über eine Gelbfieberimpfung. Andere Impfungen sind zwar Empfehlenswert aber nicht zwingend notwendig. Warst du in den letzten 21 Tagen in Guinea, Liberia, Mali oder Sierra Leone? Dann musst du in Kuba bis Ablauf der 21 Tage in Quarantäne.

Laut Einreisebestimmungen benötigst du zudem ein Rückflugticket oder ein Weiterflugticket. Dies prüfen viele Fluggesellschaften am Check-in. Bei der Einreise in Kuba musst du am Flughafen noch eine Zollerklärung ausfüllen.

In diesem Beitrag findest du ausführliche Informationen zu den Reisedokumenten.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Jetzt hier Pauschalreise finden und vergleichen

Stehst du noch am Anfang deiner Reiseplanung? Dann lese dir unbedingt meinen ausfühlichen Beitrag zu einem Kuba Urlaub durch.

!Neu! Hast du noch Fragen zu den Einreisebestimmungen in Kuba? Dann tausche dich mit anderen Reisenden und mir in dieser neuen Facebook-Gruppe aus. !Neu!

Einreisebestimmungen für Kuba: Impfungen und Reisebeschränkungen

Für die Einreise in Kuba benötigst du in der Regel keine Nachweise über Impfungen. Ausnahme sind Reisen von oder über Brasilien. In diesem Fall verlangen die Einreisebestimmungen einen Nachweis über eine Gelbfieberimpfung. Trotzdem solltest du deine Impfungen überprüfen und vervollständigen oder auffrischen.

Für kurze Aufenthalte ist zumindest eine Impfung gegen Hepatitis A sinnvoll. Bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Gefährdung solltest du auch eine Impfung auf Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Cholera prüfen.

 

Ebola Prävention: Warst du innerhalb von 21 Tagen vor Einreise in Guinea, Liberia, Mali oder Sierra Leone? Dann kannst du in Kuba einer Quarantäne, bis zum Ablauf dieser Zeit, unterworfen werden.

Einreisebestimmungen für Kuba: Reisepass

Vor der Reise musst du unbedingt die Gültigkeitsdauer deines Reisepasses überprüfen. Nur wenn dieser bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist, darfst du ins Land.

Reist du nicht mit der Touristenkarte, sondern mit einem anderem kubanischen Visum? Dann muss in deinem Reisepass mindestens eine Seite frei sein.

Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Eintragungen im Reisepass der Eltern sind nicht mehr gültig. Dies gilt auch für Babys und Kleinkinder. Informationen zum Kinderreisepass findest du beim Bundesinnenministeriums.

Laut Auswärtigem Amt ist die Einreise mit vorläufigen Reisepass möglich. Condor widerspricht dieser Aussage und akzeptiert beim Check-In keinen vorläufigen Reisepass.

Fliegt ihr mit einer anderen Airline und nutzt einen vorläufigen Reisepass, dann muss dieser bei der Einreise ebenso noch mindestens 6 Monate gültig sein. Beachte dies bei der Beantragung und kläre die Mitarbeiter der zuständigen Behörde notfalls auf.

Die Einreise mit Personalausweis ist nicht möglich.

Einreisebestimmungen für Kuba: Touristenkarte oder Visum

Kuba bietet für Urlaubsreisende aus dem Schengenraum ein vereinfachtes Einreiseverfahren. Anstatt vor deinem Kuba Urlaub ein langwieriges und komplizierten Antragsverfahren für ein Visum zu durchlaufen, kannst du eine Touristenkarte erwerben. Mit dieser darfst du dich bis zu 30 Tage in Kuba aufhalten. Die Touristenkarte lässt sich bis zu zweimal um je 30 Tage verlängern. Insgesamt ist also ein Aufenthalt von 90 Tagen möglich. Bekommst du die Touristenkarte nicht von deinem Reiseveranstalter, dann kannst du diese hier* online bestellen.

Touristenkarte Kuba richtig ausgefüllt mit den Daten von Erika Mustermann.
Touristenkarte richtig ausgefüllt mit den Daten von Erika Mustermann.

Kinder: Wie beim Reisepass brauchen Babys, Kleinkinder und Minderjährige eine eigene Touristenkarte für die Einreise nach Kuba.

Reist du aus anderen Gründen nach Kuba? Unter anderem benötigen Studenten, Geschäftsreisende und Journalisten ein anderes Visum. Diese Visa stellen die kubanischen Auslandsbehörden aus. Informationen zu den einzelnen Visumsarten findest du beim kubanischen Konsulat.

Einreisebestimmungen für Kuba: Auslandsreisekrankenversicherung

Die Einreisebestimmungen Kubas verlangen zwingend den Nachweis über eine in Kuba gültige Krankenversicherung. Normale gesetzliche oder private Krankenversicherungen in Deutschland sind in Kuba nicht gültig. Bieten Versicherungen einen Auslandsschutz, gilt dieser in der Regel nur für EU-Länder.

Für Kuba benötigst du deswegen eine private Auslandskrankenversicherung. Du solltest darauf achten, dass es keine beziehungsweise nur eine geringe Selbstbeteiligung gibt. Die Kostenübernahme für den Rücktransport ins Heimatland sollte schon erfolgen, wenn er medizinisch sinnvoll ist.

Den Nachweis für die Auslandskrankenversicherung stellen die Versicherer auf Nachfrage aus. Eine kurze Anfrage per E-Mail oder Telefon ist ausreichend.

Der Nachweis muss in Spanisch oder Englisch vorliegen und muss die Nummer der Versicherungspolice enthalten.

Achtung Neu: Die genutzte Versicherung muss derzeit auch die Folgen einer COVID-19 Erkrankung abdecken. Verlange, dass der Nachweis ebenfalls diese Angabe enthält. Ansonsten ist eine zusätzliche kubanische Versicherung am Flughafen zu erwerben.

 

Bei der Auslandskrankenversicherung gibt es zwei grundlegende Modelle.

Modell 1: die Jahres-Auslandskrankenversicherung  (für kurze Reisen bis maximal 3 Monate bei gleichzeitig aktiver Krankenversicherung im Heimatland)

Modell2: die Auslandskrankenversicherung mit individuellem Zeitraum (für Reisen, insbesondere Langzeitreisen, auch ohne aktive Krankenversicherung im Heimatland )

Modell 1: die Jahres-Auslandskrankenversicherung

Diese Form der Versicherung bietet weltweiten Schutz und gilt für beliebig viele Reisen innerhalb des Versicherungsjahres. Die maximale Dauer je Reise liegt je nach Versicherung zwischen 45 und 90 Tagen. Die zu zahlenden Beiträge sind abhängig von deinem Alter. Für junge Reisende gibt es Auslandskrankenversicherungen schon für unter 20 Euro im Jahr.

Wird die Jahres-Auslandskrankenversicherung nicht fristgerecht gekündigt, verlängert sich diese um ein weiteres Jahr. Bei einigen Kreditkarten ist diese Versicherung inklusive, allerdings nur, wenn du den Reisepreis mit der Karte bezahlst. Zudem sind die Konditionen dieser Versicherungen häufig sehr schlecht.

Bei dieser Form der Auslandskrankenversicherung benötigst du weiterhin deine normale gesetzliche oder private Krankenversicherung. Empfehlenswert ist die Jahres-Auslandskrankenversicherung der Hanse Merkur*. Diese gibt es auch im Platin Paket* mit anderen Reiseversicherungen.

Modell 2: die Auslandskrankenversicherung mit individuellem Zeitraum

Die zweite Variante ähnelt der ersten im Leistungsumfang, unterscheidet sich aber in der Länge der Versicherung. Der Abschluss erfolgt für den Reisezeitraum. Du benötigst diese, wenn deine Reise die maximale Reisedauer der Jahres-Krankenversicherung überschreitet. Bei diesem Modell erfolgt gewöhnlich eine tagesgenaue Abrechnung.

Die Versicherung ist ohne normale Krankenversicherung gültig. Deshalb kannst du für diese Zeit deine normale Krankenkasse stilllegen oder kündigen. Dazu reicht gewöhnlich der Nachweis über die Auslandskrankenversicherung und eine Kopie des Flugtickets. Für freiwillig gesetzlich Versicherte gibt es eine dreimonatige Kündigungsfrist.

Beachte: Diese Form der Krankenversicherung gibt es in zwei Varianten. Einmal mit weltweiter Gültigkeit sowie ohne USA und Kanada. Im Regelfall musst du vor Reisebeginn die Versicherung über den gesamten Reisezeitraum abschließen. Die maximale Versicherungsdauer hängt von der Versicherung ab, üblich sind Zeiträume von ein bis fünf Jahren. Die Beitragshöhe ist abhängig vom Leistungsumfang, der Reisedauer und dem Alter der zu versichernden Person. Vergleiche immer mehrere Anbieter. Gute Tarife findest du unter anderem bei der HanseMerkur* oder bei Dr-Walter mit PROTRIP* und PROTRIP-WORLD*.

Kannst du keinen Nachweis über eine gültige Krankenversicherung vorweisen, musst du eine kubanische Versicherung abschließen. Diese beantragst du direkt am Flughafen noch vor der Passkontrolle. Anbieter ist Asistur, bei dieser kubanischen Gesellschaft beginnen die Tarife bei 2,50 Euro pro Tag.

Versicherungen von US-Gesellschaften oder deren Tochterunternehmen werden nicht akzeptiert.

Einreisebestimmungen für Kuba: Rückflugticket oder Weiterflugticket

Reist du mit der Touristenkarte oder einem Visum zum temporären Aufenthalt** in Kuba ein? Dann benötigst du laut den Einreisebestimmungen ein Rückflugticket oder ein Weiterflugticket.

Viele Fluggesellschaften prüfen beim Check-in, ob du ein Rückflugticket oder Weiterflugticket besitzt. Fehlt dieses, kann die Fluggesellschaft das Boarding verweigern.

** Ausnahmen gelten für ausländische Fachkräfte mit kubanischem Arbeitsvertrag, Flüchtlinge und Asylsuchende

Kreditkarte (obligatorisch ab. Oktober 2020)

In Kuba galt bisher noch der alte Spruch: „Nur Bares ist Wahres“. Mit Karte konntest du zwar in immer mehr Geschäften bezahlen, Bargeld blieb aber Zahlungsmittel Nr. 1.

Eine der Maßnahmen gegen Ansteckungen mit Covid-19 ist die Einschränkung von Bargeldzahlungen. Ab sofort benötigt ihr für eine Kubareise eine Kreditkarte. Alle Zahlungen im Urlaub sollen darüber laufen. Achte also unbedingt darauf das dein Kreditinstitut keine hohen Gebühren bei Auslandszahlungen verlangt.

Wie lange diese Regelung bestand hat steht noch nicht fest.

Auch so solltest du keine größeren Bargeldbeträge mitnehmen. Denn auch in Kuba ist mit Diebstahl oder Verlust zu rechnen.

Inzwischen findest du in allen größeren Orten Geldautomaten. Diese stehen oft direkt an den Banken. Dort kannst du mit deiner Kreditkarte Geld abheben. Die Geldautomaten in Kuba akzeptieren inzwischen VISA und Mastercard. Maestro-EC-Karten funktionieren ebenfalls, bei diesen sind aber die Gebühren für Abhebungen außerhalb der EU sehr hoch. Auch hier gilt, dass die Karten von US-Banken oder deren Tochtergesellschaften nicht akzeptiert werden.

Ich nutze die Kreditkarte der Hanseatic Bank*, denn bei dieser fallen bei Bargeldabhebungen in Kuba keine Gebühren an.

Was du beim Einsatz von Kreditkarten in Kuba unbedingt beachten solltest, findest du in meinem Beitrag: Kuba Kreditkarte oder Bargeld? Meine Tipps für die Reisekasse.

Sonstige Einreisebestimmungen für Kuba

Drogen darfst du in Kuba weder besitzen noch einführen. Das wird an den Flughäfen streng kontrolliert unter anderem mit Drogenspürhunden.  Auch nicht einführen darfst du Pornografie, Munition und Waffen. Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln und tierischen Produkten bedarf einer gesonderten Genehmigung. Bargeld im Wert von über 5000 US-Dollar musst du bei der Einreise angeben.

Ein Nachweis über eine gebuchte Unterkunft benötigst du nicht mehr. Bei der Einreise solltest du aber die Adresse der voraussichtlich ersten Unterkunft parat haben. Manchmal fragen die Grenzbeamten danach. Hast du noch keine Unterkunft? Über die Buchungsplattform Homestay* findest du leicht eine schöne und günstige Unterkunft in Kuba.

Tipps zum Schluss

Abschließend denke daran, eventuelle Buchungsbestätigungen auszudrucken und einzupacken. Internet ist in Kuba nicht überall verfügbar und elektronische Tickets oder Reservierungen werden in der Regel nicht anerkannt.

Wichtige Telefonnummern, wie die Nummer zur Sperrung der Kreditkarte und die Nummer der Krankenversicherung, solltest du in zweifacher Ausführung dabeihaben.

Hast du weitere Fragen zu den Reisedokumenten, dann kannst du diese gerne in den Kommentaren stellen. Alternativ kannst du dich auch in meiner Facebook-Gruppe zum Kuba Urlaub anmelden.

Hier findest du meine 40 besten Kuba Reisetipps.

Alle hier stehenden Hinweise und Angaben beruhen auf mir aktuell zur Verfügung stehenden und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen. Eine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit sowie eine Haftung übernehme ich nicht.

Es erfolgt weder eine Versicherungsberatung noch eine Versicherungsvermittlung. Ich weise ausschließlich auf verschiedene Anbieter hin.

Vertragsbedingungen und Preise ändern sich oft kurzfristig ohne mein Wissen. Ich empfehle immer die aktuellen Informationen der genannten Anbieter zu prüfen.

Auch empfehle ich vor der Reise die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes und des kubanischen Konsulats zu prüfen.

* Affiliate Link

Von

Benötige ich ein Visum? Was brauche ich sonst noch für die Einreise? Hier findest du die Einreisebestimmungen für Kuba.[Stand 2020]
Übersicht
Einreisebestimmungen Kuba: Visa und Reisedokumente [2020]
Titel
Einreisebestimmungen Kuba: Visa und Reisedokumente [2020]
Beschreibung
Visum, Auslandskrankenversicherung, Impfungen oder Rückflugticket? Was brauche ich sonst noch? Hier findet ihr die Einreisebestimmungen für Kuba. [Stand 2020]
Autor
Herausgeber
www.havanna-original.com

37 Antworten auf „Einreisebestimmungen Kuba: Visa und Dokumente für die Reise“

  1. Hallo Roland,

    ich Reise im nächsten Monat für 11 Tage nach Kuba, und mein Reisepass ist nurnoch 2 Monate danach gültig. Gibt es da Erfahrungsberichte, ob ich einreisen darf, denn mein Reisepass ist ja noch nach meiner Ausreise gültig, und lassen die mich nicht Einreisen?

    Vielen Dank,

    Sebastian

    1. Hallo Sebastian,

      der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Entweder reicht die Zeit noch für die Beantragung eines neuen Reisepasses (eventuell per Expressverfahren) oder du musst dir einen vorläufigen Reisepass besorgen (Bei der Beantragung darauf achten, dass dieser auch für die maximal Dauer von einem Jahr gültig ist.)

      Ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt in Kuba.

      Viele Grüße

      Roland

      Viele Grüße

      https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/moderne-verwaltung/reisepass/reisepass-liste.html

  2. Hallo Roland,
    deine Reisetipps sind wirklich sehr hilfreich und ich hab schon viele offene Fragen beantwortet bekommen.
    Nur um sicher zu gehen …
    ich reise Ende August mit meinem Freund von Düsseldorf nach Havanna. Dort verbringen wir eine Woche und fliehen von dort weiter nach Cancun, Mexiko. Nach zwei Wochen fliegen wir zurück nach Havanna, um von dort wieder nach Düsseldorf zu fliegen. Zwischen der zweiten Einreise nach Kuba und dem Heimflug nach Düsseldorf liegen nur etwa 6-8h. Brauchen wir dann für diese zweite Einreise erneut eine Touristenkarte?
    Gibt es weitere Dinge die wir beachten müssen bei dem Hin- und herreisen zwischen Mexiko und Kuba? Könnte es irgendwelche Probleme geben, die Ihnen bekannt sind?
    Flüge, Unterkünfte, Kreditkarte und Versicherungen sind sicher gebucht.
    Mit freundlichen Grüßen, Franzi

    1. Hallo Franzi,

      vielen Dank für deine Frage. Transitreisende brauchen bei einer Aufenthaltsdauer von weniger als 72 Stunden kein Visum / keine Touristenkarte. Sie dürfen aber ohne spezielle Genehmigung der Immigrationsbehörden vor Ort den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen. Diese Genehmigungen muss von den Fluggesellschaften schriftlich beantragt werden. Frage dazu am besten bei deiner Fluggesellschaft nach. Falls diese nicht weiterhelfen können, kannst du nur am Flughafen vor der Passkontrolle mit den Immigrationsbehörden sprechen. Auf jeden Fall halte dafür die Flugpapiere bereit.

      Eventuell verlangt die Airline in Cancun trotzdem ein Visum/Touristenkarte, dann müsst ihr ggf. in Cancun eine kaufen.

      Bedenkt auch: Wenn ihr in Cancun nicht für beide Flüge eincheckt, müsst ihr den Transitbereich in Havanna verlassen euer Gepäck abholen und dann erneut einchecken. Eventuell müsst ihr in Havanna auch noch das Terminal wechseln.

      Ich wünsche euch einen schöne Reise.

      Viele Grüße
      Roland

  3. Hallo Roland,

    ich fliege im Juni mit meinem Freund erst nach Miami, dann nach Havanna und dann wieder zurück nach Deutschland. Flüge und Unterkunft sind gebucht. Nun bin ich etwas verwirrt, da wir ja über die USA einreisen. Bei unserer Fluggesellschaft (American Airlines) würden wir nicht nach einem Einreisegrund gefragt. Meine Frage wäre hierbei falls Probleme auftreten, wo dies sein könnte und was muss ich machen, dass wir trotzdem problemlos einreisen können.

    LG, Greta

    1. Hallo Greta,

      viele Gesellschaften prüfen dies bei der Buchung. Wenn nicht, müsst ihr vermutlich vor dem Check-In in den USA ein Formular ausfüllen. Die Kubaner interessiert es bei der Einreise nicht.

      Ich wünsche euch eine schöne Reise.

      Viele Grüße

      Roland

  4. Hallo, ich wollte hier mal mitteilen, das sich einige Sachen in Bezug auf die Einreisebestimmungen und dem Weiter bzw Rückflug – Ticket geändert haben. Ich bin seit 31.12.18 in Kuba und plane bis Ende Juni zu bleiben. Ich habe mir im Vorfeld, wegen der Einreisebestimmungen einen Flug von Havanna nach Cancun (Mexiko) gebucht, der jetzt am 28.2.19 gehen soll. Nun, ich habe jetzt einen Flug den ich weder brauche, da ich problemlos eine 2te Verlängerung bekommen habe und den weder der Zoll noch die Immigration in Kuba sehen wollte. Es interessiert hier niemanden. Jetzt kann ich trotz Reiserücktrittsversicherung den Flug weder stornieren noch für den gleichen Preis umbuchen. Eine Umbuchung ist sehr teuer. Ich werde jedoch nicht nach Cancun fliegen, sonst müsste ich bis Ende Juni Kuba 2x verlassen. Dann die Verlängerung nach 30 Tage ist weiterhin nur 2x möglich. LG aus Kuba

    1. Hallo Ines,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Das Rückflugticket wird von den Airlines beim Check-In geprüft. Zudem wird oft bei der zweiten Verlängerung danach gefragt. Wie bei uns auf der Seite richtig angegeben, ist in der Regel eine zweite Verlängerung möglich. Diese hast du ja auch erhalten. Dein Flug nach Cancun muss also erst Ende März erfolgen, wenn du bis Juni bleiben möchtest.

      Leider wird die Info mit der zweiten Verlängerung weder beim Auswärtigen Amt noch bei der Botschaft richtig kommuniziert.

      Ich hoffe du hast trotzdem eine schöne Zeit auf Kuba.

      Viele Grüße

      Roland

  5. Hallo,
    Als 1. muss ich loswerden,
    Die Seite ist sehr informativ. Top.

    Wir reisen im Mai nach Havanna, haben auch eine privat Unterkunft und Flug hin und zurück gebucht.

    Reisepässe sowie Versicherung sind auch vorhanden.

    Die Touristenkarte müssen wir noch bestellen.

    Jetzt haben wir uns verunsichern lassen, da es heißt man darf nicht als Tourist nach Kuba.

    Was ist da dran? Oder besser gesagt was müssen wir beachten?

    Gruß Björn

    1. Hallo Björn,

      lasse dich nicht verunsichern. Ihr dürft als Touristen nach Kuba reisen. Nur für Personen die unter die us-amerikanische Gesetzgebung fallen gilt, dass diese nicht individual als Touristen nach Kuba reisen dürfen. Viele machen es trotzdem und reisen über ein Drittland wie Kanada und Mexico.

      Fliegt ihr von Deutschland aus gibt es keine Probleme.

      Ich wünsche euch einen schönen Urlaub.

      Viele Grüße

      Roland

      1. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

        Eine Frage hätte ich noch.

        Wir haben eine Privatunterkunft über Airbnb genommen.
        Damit gibt es ja auch keine Probleme oder?

        1. Hallo Björn,

          wie in den Reisetipps geschrieben, empfehle ich Airbnb und Booking nicht zu verwenden. Da es beides us-amerikanischen Firmen sind und diese unter die Gesetzgebung der USA fallen. Die US-Regierung hat im letzten Jahr die Regelungen verschärfte und somit individuelle Urlaubsreisen verboten. Theoretisch müsst ihr die notwendigen Reiseunterlagen 5 Jahre aufbewahren und auf Verlangen den US-Behörden zugänglich machen. Es drohen Strafen bis zu 50000 EUR. Allerdings ist mir bisher kein Fall bekannt wo die US-Behörden das bei Ausländern geprüft haben.

          Viele Grüße

          Roland

  6. Guten Morgen,
    Kann ein italienischer Staatsangehöriger (ital. Pass),wohnhaft in Deutschland, ohne Probleme wie ein Deutscher einreisen?
    Können so schnell keine Botschaft/Konsulat erreichen?
    Danke

    1. Hallo Viktoria,

      als italienischer Staatsbürger kannst du wie ein deutscher Staatsbürger mit der Touristenkarte einreisen.

      Ich wünsche dir eine schöne Reise.

      Viele Grüße

      Roland

  7. Hallo lieber Roland,

    wie ich sehe, hast du sehr viel Ahnung was das Thema angeht. Das hilft enorm!

    Ich hätte eine Frage zum Ein- bzw Ausreisen. Ich fliege nach Havanna, am nächsten Tag aber gleich weiter nach Mexiko. Zwei Wochen später flieg ich dann wieder zurück nach Havanna. Brauch ich dann zweimal eine Touristenkarte oder kann ich die eine für 30 Tag dann nutzen, egal ob ich in der Zwischenzeit mal kurz ein bzw. ausreise?

    Wäre dir sehr dankbar wenn du mir da helfen kannst.

    Liebe Grüße,
    Caro

    1. Hallo Caro,

      die Touristenkarte ist nur für eine einmalige Einreise gültig und wird bei der Ausreise bei der Passkontrolle einbehalten.

      Bei einem Transitaufenthalt von weniger als 72 Stunden brauchst du kein Visum/Touristenkarte. Du darfst dann aber denn Transitbereich ohne spezielle Genehmigung der Immigrationsbehörden vor Ort nicht verlassen. Diese Genehmigung müssen die Fluggesellschaft schriftlich beantragen. Ansonsten benötigst du 2 Touristenkarte wenn du den Transitbereich verlassen möchtest.

      Viele Grüße

      Roland

  8. Lieber Roland,

    vielen Dank für deine ausführlichen Tipps. Ich reise bald nach Kuba ein mit einem Touristenvisum. Den Rückflug habe ich noch nicht gebucht, ich würde gerne schauen wie es mir auf Kuba gefällt und meinen Aufenthalt evtl. um weitere 30 Tage verlängern.
    Meine Frage ist: Muss ich zur Einreise ein Rückflugticket vorzeigen? Was passiert, wenn ich es nicht kann? Und: kann man immer noch zweimal um 30 Tage (also insg. 90 Tage Aufenthalt) verlängern? Auf manchen Foren liest man, dies sei nicht mehr möglich… Und: wie ist es eigentlich über die USA (Florida) einzureisen, ist dies möglich? Ich habe heute mit sämtlichen Konsulaten telefoniert (das kubanische und das us-amerikanische), beide konnten mir keine Auskunft geben. Die Dame in der kubanischen Botschaft hat mir noch gesagt, dass dafür ein rosa Visum nötig sei, das man auf dem Flughafen in den USA kaufen kann, aber ob eine direkte Einreise möglich sei, hänge von der Airline ab. Ich fand die Antworten etwas schwammig… Vielleicht weißt du ja mehr?

    Eine Antwort würde mich sehr freuen

    Viele liebe Grüße

    Alissa

    1. Hallo Alissa,

      ob ein Rückflugticket vorhanden ist, prüft in der Regel die Fluggesellschaft vor dem Abflug. Ohne Rück- oder Weiterflugticket kann die Mitnahme verweigert werden. Der Rückflug muss aber nicht innerhalb der 3 Monate liegen.

      Ich war erst 6 Monate in Kuba. Erste Flugbuchung am 11.09.2017 von München nach Holguin und am 01.03.2018 Holguin nach München. Dabei bin ich mit der Touristenkarte eingereist und habe diese zweimal verlängern lassen. Am 29.10 habe ich dann einen Flug für den 06.12.2017 von Havanna nach Cancun (Mexiko) gebucht mit Rückflug am 08.12.2017. Am 08.12 bin ich wieder mit der Touristenkarte eingereist und habe diese erneut zweimal verlängert.

      Ich rate immer davon ab über die USA einzureisen. Prinzipiell ist dies zwar möglich, allerdings sind laut US-Gesetzen touristische Reisen verboten. Alle Infos dazu findest du im Beitrag zur Touristenkarte im Abschnitt: Sonderfall Direktflug aus den USA nach Kuba.

      Hier findest du meine Reisetipps für Kuba

      Ich wünsche dir einen schöne Reise.

      Viele Grüße

      Roland

  9. Hallo Roland,
    hier in den Kommentaren rätst du einer “Anni” sie soll ihren 2. Vornamen unbedingt mit auf die Touristenkarte schreiben. Aber unter dem Link “Touristenkarte richtig ausfüllen etc” steht genau das Gegenteil. Nämlich das man nur den 1.Namen eintragen darf.
    Was stimmt denn nun? 🙂

    1. Hallo Ari,

      vielen Dank für den Hinweis. Die Angabe im Beitrag ist die Richtige. An dieser Stelle gab es vor kurzen eine Änderung. Früher sollten die Namen wie im Reisepass angegeben werden, jetzt soll nur noch der erste Vorname rein. Ausnahme: Zwei erste Vornamen mit Bindestrich wie Anna-Sophie. Diese sind ebenfalls vollständig einzutragen.

      Viele Grüße

      Roland

  10. Hi,
    ich fliege in einer Woche nach Holguin. Wird bei der Einreise das Vorzeigen einer Buchungsbestätigung der Unterkunft immer verlangt? Falls ja, was wäre wenn ich diese nicht vorzeigen kann?
    Vielen Dank im Voraus für die Antwort.
    Liebe Grüße, Antonia

    1. Hallo Antonia,

      vielen Dank für deine Frage. Die Buchungsbestätigung der Unterkunft ist nicht mehr erforderlich. Ich wurde auch bisher nie danach gefragt.

      Ich wünsche dir eine schöne Reise.

      Viele Grüße Roland

  11. Hi,
    ich fliege im Juli nach Kuba, habe bisher nur die Flüge gebucht und suche jetzt, wie ich an diese Touristenkarte komme. Deine Tipps sind schonmal sehr hilfreich! Ich bin allerdings etwas verwirrt, habe auf verschiedenen Seiten verschiedene Dinge gelesen: Mal wird eine Auslandskrankenversicherung benötigt, mal eine Reiseversicherung. Sind das nicht zwei unterschiedliche Dinge? Was brauche ich denn nun?
    Vielen Dank schonmal im Voraus 🙂
    Miriam

    1. Hallo Miriam,

      du hast vollkommen recht. Reiseversicherungen enthalten in der Regel mehrere Versicherungen. Zum Beispiel: Reisegepäck-Versicherung, Reise-Rücktrittskostenversicherung Reisehaftpflichtversicherung. Einige Reiseversicherungen beinhalten auch eine einfache Auslandskrankenversicherung. Für die Reise nach Kuba wird nur eine Auslandskrankenversicherung benötigt.
      Am einfachsten ist die Touristenkarte online erhältlich. Alle Infos dazu findest du hier.

      Viele Grüße Roland

      1. Hallo Roland,
        wir haben unsere Touristenkarte online bestellt und es hat alles super geklappt 🙂

        Ich hätte nochmal eine ganz andere Frage. Habe (mal wieder) verschiedenes zum Thema Gastgeschenke gelesen. Wir werden ausschließlich in Privatunterkünften übernachten. Wie sind deine Erfahrungen? Wie ist das mit Kugelschreibern, Kosmetikartikeln, Feuerzeugen?
        Die Vorbereitungen sind ansonsten abgeschlossen, wir freuen uns auf unsere Reise 😉
        Liebe Grüße
        Miriam

        1. Hallo Miriam,

          super, dass es mit dem Visum gut geklappt hat.

          Es wird eigentlich alles gerne genommen. Bei Feuerzeugen darauf achten, dass sie nachgefüllt werden können. In Privatunterkünften gibt es auch oft kleine Kinder. Deswegen nehme ich gerne kleine Plüschtiere oder Spielzeugautos mit. Oft hat man davon sowieso einige Zuhause. Wichtig ist, dass die Sachen sauber und in Ordnung sind. Bitte kein Plastikspielzeug was schnell kaputt geht.

          Ich wünsche euch viel Spaß im Urlaub.

          Viele Grüße Roland

  12. Hallo,
    ich reise im Juni nach Holguin und habe bei der Onlinebuchung nur meinen 1. Ruf-Vornamen angegeben, in meinem Reisepass habe ich allerdings einen 2. Vornamen. Muss ich mein Flugticket kostenpflichtig ändern lassen oder kann ich auch so nach Kuba ein- und ausreisen?

    1. Hallo Anni, ich bin derzeit in Kuba. Frage bitte bei deiner Fluggesellschaft telefonisch nach. Fehler in der Schreibweise werden in der Regel kostenfrei geändert. Auf der Touristenkarte solltest du den zweiten Vornamen mit eintragen.

      Bitte die neuen Hinweise im Kapitel Touristenkarte ausfüllen beachten.

      Viele Grüße Roland.

        1. Hallo Hans-Jürgen,

          ja auch in Kuba gibt es eine Zollerklärung. Diese wird entweder im Flugzeug oder direkt am Ankunftsflughafen ausgeteilt. Die Erklärung ist auszufüllen und dann bei der Zollkontrolle am Flughafen abzugeben.

          Viele Grüße

          Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.